Zur Startseite - Home
Tim Hagemann
Michael Kriegel
Marc Heinitz
Johanna Lojewski
Miriam Schäfer
Martin Sauer
Sebastian Wieschowski
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Weiterbildungsprojekt
"100 x Zukunft":

Alle Informationen / Unterlagen zum Projekt finden Sie auf der folgenden Seite:
Projekte

Prof. em. Dr. Martin Sauer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Schwerpunkte

  • Curriculumsentwicklung

Beruflicher Werdegang

  • Pädagogischer Mitarbeiter in Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Jugendhilfe
  • Lehrer für Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Heilpädagogik an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Jugendarbeiter in einer ev. Kirchengemeinde
  • Abteilungsleiter Beratung und Fortbildung im Ev. Johanneswerk
  • Abteilungsleiter Personalentwicklung im Ev. Johanneswerk
  • Geschäftsführer Ev. Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (Bethel / Johanneswerk)
  • Professur für Sozialmanagement und Personalarbeit an der FH der Diakonie (2006-2013)
  • Rektor der FH der Diakonie (2007-2013)
  • Seit April 2013 im Ruhestand

Veröffentlichungen / Vorträge (in Auswahl):

Monographien:

  • Heimerziehung und Familienprinzip. Reihe Kritische Texte zur Sozialpädagogik. Neuwied 1979

Herausgeberband:

  • (zusammen mit Michael Conty): Behindertenhilfe entwickeln. Fachliche Perspektiven und unternehmerische Herausforderungen. Bethel Beiträge Nr. 60, Bielefeld 2010
  • (zusammen mit Frank Dieckbreder und Susanne Koschmider): Kita-Management: Haltungen – Methoden – Perspektiven. Vandenhoeck&Ruprecht 2014-04-09

Beiträge in Sammelbänden:

  • Sauer, M. (2017): Weiterbildung to go - Ist die Weiterbildung im Sozial- und Gesundheitswesen auf die Digitalisierung des Lernens vorbereitet? In: Hagemann, T. (Hrsg.) Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz. Baden-Baden: Nomos. S. 419-438)
  • Sauer, M., Martens, J. (2015): Neue Bildungswege und neue Bildungsorte Herausforderungen für die Personalentwicklung. In: Schäfer, M., Kriegel, M., Hagemann, T. (Hrsg.): Neue Wege zur akademischen Qualifizierung im Sozial- und Gesundheitssystem. Berufsbegleitend studieren an Offenen Hochschulen. Münster/New York: Waxmann. S. 59-68.
  • Strittmatter, V., Sauer, M. (2015): Pflege studieren? Die Diskussion um die Akademisierung der Pflege in Deutschland. In: Schäfer, M., Kriegel, M., Hagemann, T. (Hrsg.): Neue Wege zur akademischen Qualifizierung im Sozial- und Gesundheitssystem. Berufsbegleitend studieren an Offenen Hochschulen. Münster/New York: Waxmann. S. 69-80.
  • Sauer, M., Loerbroks, K. (2015): Lernen an verschiedenen Orten. Der Master-Studiengang Personalmanagement im Sozial- und Gesundheitswesen In: Schäfer, M., Kriegel, M., Hagemann, T. (Hrsg.): Neue Wege zur akademischen Qualifizierung im Sozial- und Gesundheitssystem. Berufsbegleitend studieren an Offenen Hochschulen. Münster/New York: Waxmann. S. 199-210.
  • Ein Stück der Vision Jesu. Diakonie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; in: M.Schibilsky (Hg), Kursbuch Diakonie, Neukirchen 1991
  • Gewalt in der christlichen Tradition; in: Gewalt hat viele Gesichter. danken und dienen, Stuttgart 1993
  • Qualitätsmanagement in der Fort- und Weiterbildung; in: Jahrbuch 2001 des Diak.Werkes der EKD, Stuttgart 2001
  • Gibt es einen diakonischen Führungsstil?; in: N. Ammermann (Hg), Führung in der Diakonie, Reihe Diakonie der Gegenwart Bd. 3, Bielefeld 2006
  • Von der Institutions- zur Personenzentrierung: Konsequenzen für die Personal- und die Organisationsentwicklung; in: M. Conty / M. Sauer (Hg.), Behindertenhilfe entwickeln. Bethel Beiträge Nr. 60, Bielefeld 2010, S. 282ff
  • (zusammen mit A. Schmidt): Eine private Hochschule gründen – Beobachtungen und Erkenntnisse bei der Gründung der Fachhochschule der Diakonie; in: H. Marburger / Chr. Griese (Hg.), Handbuch Bildungsmanagement, München 2011
  • (zusammen mit S. Vaudt): Vermittlung interprofessioneller Kompetenz im Studium, in: Marzinzik, Kordula; Annette Nauerth; Ursula Walkenhorst (Hrsg.): Kompetenz und Kooperation im Gesundheits- und Sozialbereich. KomPASS-Tagungsband, Berlin 2010.
  • Qualitätsentwicklung und –sicherung in der Seelsorge; in: F. Fendler / C. Binder (Hrsg.), Gottes Güte und menschliche Gütesiegel. Qualitätsentwicklung im Gottesdienst. Leipzig 2012, S. 43-66
  • (zusammen mit A. Schmidt): Personalentwicklung und Interkulturalität; in: H. Marburger / Chr. Griese (Hrsg.), Interkulturelle Öffnung. München 2012

Zeitschriftenartikel:

  • Was muss man tun, um Mitarbeiter zu verlieren; in: Ev. Impulse 2/1989
  • Wie ‚kirchlich’ müssen Mitarbeiter/innen in der Diakonie sein? in: Der Johannesruf 2/1993
  • Fortbildung – Wirksamkeit auf dem Prüfstand; in: Johannesruf 1/1994
  • ‚Markt’ und ‚Kunde’ in der Sozialen Arbeit. Anmerkungen zur neuen ökonomischen Begrifflichkeit; in Ev.Impulse 3/1998
  • Seelsorge mit TÜV-Stempel; in: Ev. Impulse 4/1998
  • Nur auf den Inhalt kommt es an – Qualitätsentwicklung in der Fort- und Weiterbildung; in: Ev. Impulse 4/2000
  • Das Ehrenamt im Jahr des Ehrenamtes; in: Johannesruf 1/2002 
  • Qualität mit Brief und Siegel; Qualitätsentwicklung in der Altenpflegeausbildung in bewegten Zeiten; in: Pflegepädagogik 3/2002
  • Mitten im Leben – Leitbildentwicklung im Ev. Johanneswerk; in: Ev. Jugendhilfe 2/2003
  • Umbau: Regionalisierung und Vernetzung, in: Sozialwirtschaft aktuell, 23/2003
  • Wir sterben aus – Altenpflegeschulen in der Krise; in: Altenpflege 9/2006
  • Ehrenamtliches Engagement: Ressourcen und Rahmenbedingungen; in: BBE-Newsletter 4/2009
  • In Zukunft wird es wieder eng: Mitarbeitende gewinnen, binden und qualifizieren; in: Verbandsmitteilungen des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes, 01/ 2009, 5ff
  • Personalgewinnung und Personalentwicklung mit diakonischem Profil“ – Impulsreferat beim Forum  „Die Mitarbeitenden in der Diakonie – qualifiziert und motiviert für die Zukunft?; 16.06.2009 Berlin ICC; in: Verbandsmitteilungen des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes, 02/2009
  • (zusammen mit A. Schmidt): Zukunftsthema Personalknappheit: Wie kann die diakonische Suchthilfe in Zukunft Mitarbeitende gewinnen, binden und qualifizieren?; in: partnerschaftlich. Mitteilungen des Gesamtverbandes Sucht 1/2009, S. 16ff
  • Wechselspiel der Verantwortung. Die Bedeutung Sozialer Arbeit für eine humane Gesellschaft; in: Orientierung Nr. 2/2013, S.34ff

Arbeitshilfen

  • Hauptelemente einer Personalentwicklung für die Altenpflege; hg. v. DEVAP, Stuttgart 2003
  • Diakonisches Verhalten im Alltag der Altenpflege. Bausteine zur Profilbildung ev. Aus- und Weiterbildungsstätten; hg. v. DEVAP, Berlin 2005

Vorträge

  • Lebensgeschichte oder: Was macht mein Beruf mit mir?
  • Erfolgsfaktor Mensch: Was gehört zu einer zielgerichteten Personalentwicklung? Personalentwicklung zwischen strategischer Unternehmensentwicklung und individuellen Zielen; in: Kurswechsel in der Pflege - Integrative Versorgung als Chance; Dokumentation des 7.DEVAP-Bundeskongresses, Stuttgart 2004
  • Anwaltschaftliche Funktion der Diakonie – Herausforderungen, Chancen, Grenzen; in: Diak. Werk Westfalen, Tagungsdokumentation, Münster 2004
  • Qualitätssicherung und pastoraler Dienst; http://www.krankenhausseelsorge-westfalen.de/konvent/material/'Ausbrennen'%20in%20der%20Seelorge.pdf
  • ‚Orientiert an christlichen Werten’ studieren – Geht das? – Kritische Gedanken zu Beginn des Studiums. Vortrag zur Semestereröffnung am 12.Oktober 2007
  • Bürgerschaftliches Engagement: Fakten und Mythen. Zum aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion. Vortrag beim Symposium „Ehrenamt – wohin jetzt? Entwicklungen im Ehrenamt in Kirche und Gesellschaft“; Die Akademie – Bruderhilfe / Familienfürsorge, Berlin 22.04.2008
  • Vielfalt schafft Mehrwert – Chancen und Grenzen von Diversität aus Sicht des Personalmanagements; Hochschultag FH der Diakonie, 18.10.2008
  • Neue Herausforderungen an das Sozialmanagement: Den beruflichen Wandel meistern. Referat bei der Fachtagung Betriebswirtschaft / Hauswirtschaft Technik für ltd. MitarbeiterInnen, Bundesverband evangelische Behindertenhilfe, 27.10.2008 Berlin, Johannesstift
  • Nichts ist beständiger als der Wandel- Veränderung managen heißt: Chancen nutzen. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der rheinisch-westfälischen Fachverbände für Erziehungshilfe am 28.10.2008 in Düsseldorf
  • Dienstgemeinschaft und Mitunternehmertum – Begriffe aus zwei Welten? Oder neue Impulse für das alte ‚diakonische Profil’? Impulsvortrag beim Diakoniewissenschaftlichen Symposium Bielefeld-Bethel am 19.06.2009
  • Akademisierung und Weiterbildung zwischen Konkurrenz und Kooperation - Möglichkeiten und Grenzen von Kooperationen, Durchlässigkeiten und Anrechnungsmöglichkeiten im Bachelor- und Master-System. Bundesakademie für Kirche und Diakonie, Berlin, 11.03.2010
  • Arbeit für Andere - Zukunftsperspektiven des Ehrenamtes. Impulsvortrag bei der Tagung „Tätigkeit und Erfüllung“ – Perspektiven der Arbeitsgesellschaft und die Zukunft der Arbeit. Ev. Akademie Rheinland, Bonn, 20.03.2010
  • Sozialmanagement in der Diakonie – Grundzüge, Ethik, Grenzen. Budapest, 19.04.2010
  • Mitarbeitende gewinnen, binden und qualifizieren –  Kreative Wege der Personalgewinnung und Personalbindung.  Vortrag bei verschiedenen Gelegenheiten (2010-2012)
  • Führungskräftegwinnung und –entwicklung. Tagung „Fachkräftemangel – auch auf der Leitungsebene?“ Ev. Fachverband für erzieherische Hilfen RWL, Mülheim / R. 2011
  • Hat der 3. Weg noch eine Zukunft? - Vortrag Reihe Diakonie im Dialog, Bielefeld, 2012
  • Die aktuellen theologischen und praktischen Herausforderungen der Diakonie. Vortrag im Rahmen der Internationalen Fachkonferenz „Soziale Arbeit und / oder Diakonie?“ an der Christlichen Universität Partium in Oradea / RO am 6.2.2012
  • Personalgewinnung und Personalbindung in Zeiten knapper Personalressourcen. Tagung für Kita-Leitungen und –Fachreferentinnen in Hannover am 2.Mai 2012
  • Dritter Weg oder Tarifverträge? Vortrag VKM-Delegiertenversammlung in Dortmund am 24.09.2012
  • Personalgewinnung und Personalbindung in Zeiten knapper Personalressourcen. Tagung für Kita-Leitungen und –Fachreferentinnen in Hannover am 2.Mai 2012
  • Dritter Weg oder Tarifverträge? Vortrag VKM-Delegiertenversammlung in Dortmund am 24.09.2012
  • Die Zukunft der diakonischen Altenhilfe. Vortrag bei der Fachtagung der Diakonie Mitteldeutschland in Halle (Saale) am 1.4.2014
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Ergotherapie
Mentoring
Heilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

Personalmanagement (Master)
Organisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten

Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

Downloads

Hier klicken -> Flyer als pdf-Datei laden Unseren
FHdD-
Flyer 

mit allen
Infos
zu den
Studien-
gängen
können Sie
hier
herunter-
laden.

'Offene Hochschule'
FH der Diakonie gGmbH
Grete-Reich-Weg 9
33617 Bielefeld

Fon: +49 (0)521_144-2700
Fax: +49 (0)521_144-3032
Email: info@fh-diakonie.de

Kontaktformular

 

 

Alle Studiengänge
an der FH der Diakonie
finden Sie >hier !


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf Facebook FolgenSie uns auf Twitter AbsolventInnenkönnen sich auf XING vernetzen