Zur Startseite - Home
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie

 

OH-Modellstudiengang geht an den Start

Feierliche Immatrikuation für künftige Personalmanager

Das Konzept des Studiengangs basiert auf den Ergebnissen eines Pilotprogramms im Rahmen des Projekts „Berufsintegrierte Studiengänge zur Weiterqualifizierung im Sozial- und Gesundheitswesen (BEST WSG)“ an der FH der Diakonie. Dabei wurde gemeinsam mit der Bundesakademie für Kirche und Diakonie in Berlin eine Weiterbildung konzipiert, die strategisches Personalmanagement mit praxisrelevanten Methoden und Handlungsstrategien kombiniert. Das kumulative Qualifizierungsmodell kombiniert diese und andere Zertifikatsweiterbildungen mit dem Studium: Der Weiterbildungslehrgang (WF1) und die Vertiefungstage (WF1plus) sowie die Ergänzungsmodule (WF 2), Wahlmodule (WF3) und der Masterstudiengang (WF4) werden mindestens im zweijährigen Rhythmus angeboten.

Neben der Hochschule und der Weiterbildung in Bielefeld und Berlin ist die Verbindung zur beruflichen Praxis essentiel für den berufsbegleitenden Masterstudiengang – deshalb kommt der eigene Betrieb (oder ein Partnerbetrieb) als dritter Lernort hinzu, an dem während der Weiterbildung und des späteren Studiums Konzepte und Methoden des Personalmanagements entwickelt und erprobt werden. Im 1. Semester steigen die Studierenden mit Seminaren zu Forschungsmethoden und Strategischem Personalmanagement in das Studium ein. Außerdem werden sie in die Portfolioarbeit eingeführt, bei der sie während des gesamten Studienverlaufs ihre bisherige Berufs- und Studienerfahrung reflektieren.

< zurück
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

'Offene Hochschule'
FH der Diakonie gGmbH
Grete-Reich-Weg 9
33617 Bielefeld

Fon: +49 (0)521_144-2700
Fax: +49 (0)521_144-3032
Email: info@fh-diakonie.de

Kontaktformular

 

 

Alle Studiengänge
an der FH der Diakonie
finden Sie >hier !


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf Facebook FolgenSie uns auf Twitter AbsolventInnenkönnen sich auf XING vernetzen